Die BSBK feiert die Zertifizierung zur ersten „COOLen“ Berufsschule in Österreich – Echt Cool!

"In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst."
Zitat des Philosophen Augustinus Aurelius

Am 29. November 2016 hatten wir, die Berufsschule für Bürokaufleute, Grund zum Feiern. Unsere Schule ist die erste Berufsschule Österreichs, die nach den Qualitätsstandards des Impulszentrums zertifiziert wurde.

“We proudly present…. COOL!” liest man auf der Facebook-Seite des Stadtschulratspräsidenten Mag. Jürgen Czernohorszky. Er würdigte in seiner Festrede sowohl das Engagement der Schulleitung als auch der “coolen” Lehrer/innen und Schüler/innen. Stadträtin Mag.a Sandra Frauenberger wies besonders auf die Vorreiterrolle der Berufsschule für Bürokaufleute hin (siehe auch die Facebook-Seite der Stadträtin).

COOL-Initiatorin und COOL-Leiterin an der BSBK, Monika Tesch, betonte in ihren Worten, dass es sich beim cooperativen offenen Lernen um kein zeitlich begrenztes Projekt handelt, sondern um ein Unterrichtskonzept, das sich stetig weiterentwickelt. COOL ermöglicht sowohl eine gezielte Umsetzung der kompetenzorienten Lehrpläne als auch eine Möglichkeit, Demokratieverständnis und Integration im Schulalltag zu leben.

Die Festgäste hatten auch die Möglichkeit, sich in einer COOL-Klasse die Arbeitsaufträge und Unterrichtsmaterialien erklären zu lassen und wurden informiert, wie COOL im Unterricht umgesetzt wird. Die Lehrlinge der COOL-Klasse (3Ca) waren mit großem Einsatz, Eigenständigkeit und Kreativität in die Vorbereitungen und die Durchführung der Zertifikationsfeier involviert.

Die Rückmeldungen sowohl von den Verantwortlichen der Lehrbetriebe und den Lehrlingen waren sehr positiv und bestätigten uns, dass sich das Lehren und Lernen am „Puls der Zeit“ lohnt.

Monika Tesch und Gabriele Blasl haben im Rahmen ihrer Ausbildung einen Unterrichts- und Schulentwicklungsprozess eingeleitet und somit die Rahmenbedingungen für die Umsetzung von COOL an der Berufsschule für Bürokaufleute geschaffen. Derzeit wird das COOL-Konzept in drei Klassen umgesetzt. Die Kolleginnen Katrin Rolka und Verena Vielhaber schließen am Ende dieses Schuljahres ihre zweijährige COOL-Ausbildung ab und Kollegin Alexandra Steffl beginnt im Schuljahr 2017/18 mit dem COOL-Lehrgang. Dies zeigt, dass die Weiterentwicklung an der Schule garantiert ist!

Die beiliegenden Fotos geben einen Einblick in die wirklich COOLe Schule! Echt COOL!

Mehr Informationen finden Sie auch unter folgenden Links: http://cooltrainers.at und

http://derstandard.at/2000048123446/Neues-Unterrichtsmodell-an-Berufsschule

 

 

Ein Bericht von Monika Tesch

Impressionen

 

Nach oben