Amenza Ketane – „Wir alle zusammen“

Anlässlich des Workshops, „Ich habe Angst, Auschwitz könnte nur schlafen“ mit Nuna und Hojda Stojka (Veranstalter: Verein exil im ammerlinghaus) ist das Musikvideo mit dem Titel „Amenza Ketane – Wir alle zusammen“ entstanden. Die SchülerInnen der 3Sc hatten die Möglichkeit das Gehörte in Form von kurzen Texten zu verarbeiten und danach zusammen mit Musikern zu performen. Die Performance hat den Veranstaltern so gut gefallen, dass das Lied mithilfe des Musikers, Andreas Holleschek, professionell überarbeitet und in Form eines Videoclips aufgenommen wurde. Filmausschnitte über das Leben von Ceija Stojka, eine Dokumentation von Karin Berger, durften in diesem Video verwendet werden.

SchülerInnen der 2Aa und 3Sc traten dann noch gemeinsam anlässlich der Finissage (März 2014) zur Ausstellung im Bezirksmuseum Neubau auf und präsentierten das Lied.

Dieser Videoclip hat bisher folgende Preise gewonnen:

Pädagogikpreis 2014: 1 Platz ex aequo mit dem Cybermobbingprojekt „Durchs Reden kommen d´Leut zam“

„Das musikalisch und visuell eindrucksvoll performte Lied im Hip-Hop-Stil ist das Endprodukt einer vielschichtigen Auseinandersetzung der Schüler/innen der 2Aa und 3Sc mit den dunklen Seiten der österreichischen Geschichte und Gegenwart. In Zusammenarbeit mit dem Verein exil, der Künstlerin Ruth Weiss sowie den Zeitzeugen Nuna und Hojda Stojka schufen die Berufsschüler/innen trotz der wenigen Stunden, die ihnen für das Projekt zur Verfügung standen, ein beeindruckendes Zeichen gegen das Vergessen.“ (Kommentar der Jury)

KUS-Projektwettbewerb we.do.it 2014: 1 Platz

Medienpreis des Wiener Bildungsservers 2014: 2. Platz in der Sonderkategorie „Wir sind Europa“.

Der Clip ist hier auf YouTube zu finden.

Text: © Mag Irene Brandfellner-Haselberger BEd

 

 

 

 

Nach oben